Liebe, Leben und der alltägliche Horror

Schon seltsam was Liebe alles bezwecken kann. Ein paar liebe Worte reichen schon um all den Stress den man hat zu vergessen. Heute war ein anstrengender Tag. Nachdem ich gestern lange wach war und dadurch nur 5 Stunden schlaf hatte, war ich natürlich sehr ausgeschlafen, man achte auf die Ironie dieses Satzes xD
In der Schule bin ich fast eingeschlafen, war echt langweilig. Und dann noch so viele bekloppte um einen. Horror!
Nachmittags war eine Freundin da. Wir haben eigentlich nur gegammelt, ein wenig geredet und sind irgendwann eingeschlafen. Ich war müde, ja! Und sie anscheinend auch xD
Sie ist dann um 19h los und ich an den Pc. Hier und da ein bisschen was gemacht und mittlerweile ist es schon wieder so spät das ich bald schon wieder ins Bett gehen kann.
Noch ein Tag und dann ist endlich Wochenende!!! Wird auch Zeit :D
Samstag geh ich Schlittschuhlaufen mit ihr und danach kommt sie nach mir. Mal schauen was wir machen. Irgendwas tolles. Sie schläft dann auch bei mir. Abends wollen wir essen bestellen und Filme schauen. Hach das wird ein schönes Wochenende.

13.11.08 22:42, kommentieren

Mathe - Fach das man nicht verstehen kann

Wie wahr, wie wahr. Wir haben heute Mathe Arbeit geschrieben. Ging mal gar nicht. Wenn das ne 4 wird kann ich noch froh sein xD Gleichungen hier, Graphen da, woha wasn Horror.
Und am Ende brauchst im Job mehr als die hälfte nicht was man lernt. Ansonsten war Schule ganz ok heute. Wobei man das eher Klappse nennen sollte. Nur bekloppte in der Klasse, kindisch und alle einen an der Klatsche. Heute liegt nicht viel an. Fahre nacher zu einer Freundin die Fotos macht, und so werd ich ein wenig Chilln denk ich mal.

1 Kommentar 12.11.08 14:25, kommentieren

Irgendwann ist immer das erste mal...

...stimmt zwar gerade nicht da ich schon mehrere Blogs hatte, aber dieses soll dann mal länger halten ^^

Es ist schon krass was die Zeit mit sich bringt. Mal ist alles schön und gut, und dann plötzlich wie aus heiterem nix ist alles größter Mist. Warum das so ist, weiß keiner. Schicksal?
Ich habe heute wieder mal gemerkt wie einfach es ist Menschen die früher mal deine Freunde waren, zu hassen. Früher hat man sich gut mit ihnen verstanden, man konnte reden, miteinander lachen und und und, aber dann kommt alles Schlag auf Schlag, ein Wort, jemand nimmt die Körpersprache falsch auf, und schon zerbricht die Freundschaft in 1000 Stücke. Man redet nicht mehr miteinander, lacht nicht mehr miteinander, man wendet sich vom anderen ab. So als hätte man ihn noch nie gekannt. Ist es Schicksal welches diesen Weg bestimmt? Und wenn ja, wieso?
Hat alles, wirklich alles, im leben seinen Sinn? Wieso sollte es dann Sinn sein Freundschaften zu zerstören? Klar der Mensch ist selbst dran Schuld, aber dennoch passiert all dies auch unbewusst. Nun geht man einander schon eine Weile aus dem Weg, fühlt sich verraten vom anderen, ist verletzt, und empfindet nur noch Hass und Wut, dann sieht man den anderen Weinen, und alles was man denkt ist "Pech!" ?
Man empfindet kein Gefühl für den anderen, kein Mitleid. Ist es weil man selbst denkt "Sie würde nicht anders denken?" Woher will man das wissen? Man vertraut alleine auf sein Gefühl in dem Glauben man liege richtig. Menschen können grausam sein. Man selbst auch.

Die Liebe widerrum ist ein wunderschönes Gefühl. Wenn sie einem geschenkt wird, sollte man sie annehmen, und nicht ablehnen. Sie lässt unsere Herzen wieder aufschlagen, wir freuen uns eine Person gefunden zu haben welcher wir vertrauen können, welche wir lieben, welche mit einem durch Höhen und Tiefen geht. Man geht zusammen durch den größten Scheiß weil man einander liebt, und für einander da ist. LIEBE.
Man schenkt sich einander Liebe Worte, unternimmt zu zweit was. Die Liebe ist wundervoll. Man weiß da ist ein Mensch, der nur Augen für dich hat, der sehnlichst auf dich wartet wenn du kurzfristig weg musst. Jemand der einen scheiß darauf gibt wenn ihm andere hinterher pfeifen weil er dich hat. Liebe!
Ja die Liebe ist wundervoll. Wer geliebt wird braucht kein Geld der Welt. Das wertvollste ist der Mensch der einen liebt.

Ein Paar Sachen die mir gerade im Kopf rumflogen..

Wie war mein Tag?
Nun ja, ich hatte heute zur dritten Stunde. Durfte daher länger schlafen, aber war trotzdem müde und wollte nicht aufstehen. Dann hatt ich eine Doppelstunde Englisch, Reli, VWL und doppelstunde Deutsch. War alles ganz ok.
Mein Tag nach der Schule verlief recht entspannt. War nichts großartiges.
So langsam sollte ich ins Bett. Es ist spät und morgen ist ein harter Tag. Photoshooting mit einer Freundin. Das wird toll!

11.11.08 23:39, kommentieren